Cristiano Ronaldo wird nächsten Monat in der Champions League gegen seinen alten Klub Manchester United antreten, nachdem die UEFA am Donnerstag gegen Juventus ein Spielverbot verhängt hatte.

Der portugiesische Superstar wurde in der ersten Hälfte von Juves 2: 0-Auswärtssieg gegen Valencia in der letzten Woche nach einem Zusammenstoß mit Jison Murillo vom Platz gestellt.

Er riskierte eine möglicherweise langwierige Sperre. Doch der 33-Jährige wird erst nächste Woche zu Hause gegen den Schweizer Meister Young Boys aussetzen.

Juve spielt am Dienstag, den 23. Oktober, gegen José Mourinhos United in Old Trafford. Am 7. November empfängt er in der Gruppe H den englischen Club in Turin.

Ronaldo, ein fünfmaliger Champions-League-Sieger, gewann das Turnier 2008 erstmals mit United. Ein Jahr später er wechselte zu Real Madrid.

Nach neun Jahren in der spanischen Hauptstadt wechselte er im Juli zu Juventus und erzielte in der Serie A bislang drei Tore für seinen neuen Verein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.